Systemische Strukturaufstellungen SySt®

Mit Systemische Strukturaufstellungen SySt® können Sie Fragen und Themen aus dem privaten oder beruflichen Kontext in den Raum bringen. Damit kommen Sie auf neue Ideen und frische Handlungsoptionen werden für Sie sichtbar. Wir bieten SySt® Weiterbildungen für Coaches und Führungskräfte und monatliche SySt® Abende, bei denen Sie diese Art der Aufstellungen unverbindlich kennen lernen können und.

 

Was Systemische Strukturaufstellungen® (SySt) sind:

 

SySt® sind eine von Univ. Prof. Dr. Matthias Varga von Kibéd GbR und Dipl. Psych. Insa Sparrer entwickelte Aufstellungsform. Die Grundidee bei SySt liegt darin, ein inneres Bild, das Klienten von einem für sie gerade problematischen System haben, zu ändern.

 

Eine Aufstellung wird durchgeführt, indem Personen als Repräsentanten für Systemelemente von Klienten im Raum aufgestellt werden. Abstände und Winkel zwischen den Personen geben Hinweise auf die Beziehungen zwischen den realen Systemelementen. Anschließend werden die Personen (Repräsentanten) nach den Unterschieden in den körperlichen Wahrnehmungen befragt. Man spricht hier von repräsentierender Wahrnehmung. Das auf diese Weise aufgestellte Bild wird dann so lange verändert, bis alle Repräsentanten sich ressourcenreicher fühlen und so ein Lösungsbild entsteht. Vor einer SySt® wird ein ausführliches lösungsfokussiertes Vorinterview geführt, in dem der/die Klientin bereits an einen möglichen Lösungszustand herangeführt wird.

 

Welchen Nutzen Sie davon haben:


Der Nutzen einer SySt® besteht darin, andere und neue Sichtweisen von einer Problemsituation zu bekommen. Damit ergeben sich neue und hilfreiche Handlungsoptionen in festgefahrenen Situationen.

 

Was alles in einer Systemischen Strukturaufstellung® bearbeitet werden kann:


Es macht keinen Unterschied ob Firmenthemen oder private Themen, da Strukturen eines Systems und nicht die Inhalte aufgestellt werden. Dadurch können auch Themen aufgestellt werden, die diskret zu behandeln sind, bei der die Repräsentanten und auch die Aufstellungsleiter gar nicht wissen brauchen um welchen Inhalt es geht. Es genügt, wenn der Klient das weiss.

 

Für wen es Sinn macht:


Wenn in Organisationen und Abteilungen unklare Verhältnisse herrschen und bereits einiges versucht wurde, diese zu beseitigen. Typische Beispiele dafür SySt® sind Aufstellungen der Organisations- und Teamstruktur und aber auch Projektaufstellungen. Persönliche Themen können auch auf diese Weise bearbeitet werden.

 

Unser gesamtes  SySt® Angebot: