Chefinnen-Supervision

Lösungsfokussierte Jahresgruppe für Frauen in Führungspositionen

Worum geht es:

Sie sind als Chefin sehr gefordert und stehen in Ihrer Firma täglich Ihre Frau. Sie sind mit Ihren Sorgen oft alleine und wünschen sich einen Rahmen, wo sie abseits des Alltags ihre Themen besprechen können. Sie möchten Tipps und Anregungen, die genau zu ihren aktuellen Herausforderungen passen.

 

Mögliche Themen für die Chefinnen-Supervision

  • Wie grenze ich mich besser ab und sage klar „Nein“?
  • Wie führe ich konstruktivere Gespräche mit KundInnen und MitarbeiterInnen?
  • Wie verlasse ich mich besser auf mein Können und Wissen?
  • Wie setze ich mich als Chefin besser durch?
  • Wie finde ich eine gute Balance zwischen Beruf und Privatleben?

Was passiert konkret:

Sie sitzen in einer Runde von erfahrenen Unternehmerinnen und Chefinnen. Sie kommen mit ihren aktuellen Themen und erhalten Tipps und Unterstützung von den anderen Chefinnen. Ute Habenicht bietet die Struktur für diesen Austausch und bringt eine zusätzliche Sichtweise von außen, die manches in einem anderen Licht erscheinen lässt.

 

Was haben Sie davon:

Die Chefinnen-Supervision bietet Ihnen einen vertrauensvollen Raum, wo Sie mit Ihren Sorgen willkommen sind und Ihre Erfolge feiern können. Sie lernen aus den Fallbeispielen der anderen Chefinnen und gehen bestärkt und zuversichtlich in Ihren Alltag zurück. Sie merken, dass Sie mit Ihren Problemen nicht alleine sind.

 

Wem empfehlen wir die Chefinnen-Supervision besonders:

Allen Unternehmerinnen und Chefinnen, die sich einen Austausch auf Augenhöhe wünschen und selbstbewusster als Chefin leben möchten.

 

Gruppengröße: maximal 6 Teilnehmerinnen

 

Termine: 4 oder 6 Vormittage / Abende, in Abstimmung mit der Gruppe

 

Hier finden Sie die Termine der laufenden Chefinnen-Gruppen in Klagenfurt, Wien und Groß-Enzersdorf.

 

Ort: WANDeLHAUS, Heinzgasse 4, 9020 Klagenfurt, Österreich oder auswärts

 

Preis:

€ 450,- für 4 Termine im WANDeLHAUS, € 540,- für 4 Termine auswärts

€ 660,- für 6 Termine im WANDeLHAUS,

 

zzgl. Ust., inkl. Pausenverpflegung.

 

Freie Plätze für Chefinnen gibt es in:

Klagenfurt: 1 Platz in einer Vormittagsgruppe, nächstes Treffen am 17. Juni 9:30 – 13:00

Klagenfurt: 3 Plätze in einer Abendgruppe ab Juli 2019 jeweils 18:00 – 21:30

Klagenfurt: 2 Plätze in der Vormittagsgruppe, nächstes Treffen am 27. Juni 9:45 – 13:15

 

Nächste Infoabende:

Spittal/Drau: Mittwoch, 26. Juni 18:30 - 20:00

Klagenfurt: Mittwoch, 2. Oktober 2019 18:30 - 20:00

Mittwoch, 18. März 2020 18:30 - 20:00

 

Stimmen der Teilnehmerinnen der Chefinnen-Supervision:

 

„Wenn ich mit Freundinnen oder in der Verwandtschaft über meine beruflichen Erfolge oder Misserfolge spreche, ernte ich entweder Neid oder Häme. Bei der Chefinnen-Supervision kann ich so offen sprechen wie sonst nirgends.“ (Start-up Unternehmerin in der Gastronomie)

 

„Ganz besonders schätze ich den guten Rahmen, den Ute Habenicht in der Chefinnen-Supervision schafft. Wenn ich einfach nur gehört werden möchte, werde ich gehört, wenn ich mir Tipps zu einem Thema wünsche, bekomme ich Tipps.“ (Beraterin & Coach)

 

„Sogar wenn ich müde und erschöpft aus dem Berufsalltag komme, bin ich nach der Chefinnen-Supervision wieder erfrischt und inspiriert – und habe wieder neue Kraft für die nächsten Wochen.“ (Inhaberin eines Blumengeschäftes)

 

Ute Habenicht

 

Mein Name ist Ute Habenicht und ich bin Gastgeberin der Chefinnen-Supervision.

 

Nach meinem Studium habe ich das elterliche Schmuck-und-Uhren-Unternehmen in Klagenfurt im Alter von 25 Jahren übernommen und habe es zu einem der größten Juweliersbetriebe in Kärnten ausgebaut. Besonders wichtig war mir immer die Mitarbeiterinnenentwicklung und Lehrlingsausbildung. Aus meiner eigenen Erfahrung als Mutter legte ich selbst immer großen Wert auf die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und ermöglichte dies auch meinen 25 Mitarbeiterinnen in den drei Geschäften. Für meine nachhaltige Firmenpolitik wurde ich als familienfreundlichstes Unternehmen Kärntens ausgezeichnet und bekam den Staatspreis „Bester Lehrbetrieb Österreichs“, sowie den Trigos Kärnten. Ich war Mitgründerin und 15 Jahre Beiratsvorsitzende der Juweliersgruppe Diadoro mit über 80 Geschäften in Österreich und Deutschland.


 

Vor 15 Jahren habe ich Coaching-Ausbildungen begonnen, weil ich meine Mitarbeiterinnen noch besser führen und unterstützen wollte. Daraus entwickelte sich ein zweites berufliches Standbein. Ich begann Workshops und Trainings für Chefinnen, Filialleiterinnen und Lehrlinge der gesamten Diadoro Juweliersgruppe zu leiten und wurde zunehmen auch von anderen Unternehmen und Chefinnen als Coach angefragt.

 

Nach einer zweimonatigen Wanderzeit zu meinem 50. Geburtstag entschloss ich mich, mein Juweliersunternehmen der Diadoro-Gruppe zu übergeben und mich ganz der Beratung und dem Coaching zu widmen.

 

Die Chefinnen-Supervision ist aus dem Herzenswunsch heraus entstanden, andere Unternehmerinnen mit meiner persönlichen Chefinnen-Erfahrung und meiner Coaching-Kompetenz zu begleiten. Mittlerweile bin ich Gastgeberin von sieben Jahresgruppen für Chefinnen an drei Standorten österreichweit. Ich begleite Chefinnen außerdem im Einzelcoaching, moderiere Teamklausuren und biete exklusiv für Teilnehmerinnen der Chefinnen-Supervision Tagesworkshops zu unterschiedlichen Führungs- und Kommunikationsthemen an.

Download
Info zur Chefinnen Supervision.pdf
Adobe Acrobat Dokument 282.4 KB